Ernst Timur Diehn

Katalysator für neues Denken und authentisches Fühlen. Autor und New Media Produzent.

„ Probleme kann man niemals mit der Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein
aq_block_5

Nach dem Studium der Politikwissenschaft und Philosophie berichtete ich als TV-Journalist u.a. aus dem Nahen Osten, Afrika und Asien zu geopolitischen Themen – etwa zur internationalen Wasserkrise. Mehrere Fernsehreportagen erhielten internationale Preise und Grimme-Preis-Nominierungen. Für Thinktanks wie dem "Stifterverband für die Wissenschaft" produziere ich Beiträge zur Zukunft unserer Wissensgesellschaft, Forschung und Digitalisierung. Ich arbeitete freiberuflich für Corporate Communications und beobachte dabei genau wie Unternehmen ticken. Über die Jahre konnte ich von vielen mutigen Vordenkern und klugen Visionären aus unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft lernen. Mit ihrer wachen Analyse, fokussierten Präsenz und Furchtlosigkeit motivierten sie mich meinen Blick auf noch größere Zusammenhänge zu richten.

Seit über 25 Jahren stelle ich mich vertiefter geistiger Ausbildungen in den Erfahrungstraditionen alter Völker und Kulturen. In verschiedenen Lebens- und Lernphasen durfte ich immer wieder "hinter die Spiegel blicken" und persönlich erfahren, dass das geistige Feld in dem wir miteinander verbunden sind, viel enger gewebt ist, als den meisten bewusst ist. Jedes Geschehen, jede Herausforderung, jeder Mensch dem wir begegnen spiegelt unsere aktuellen Bewusstseinsprozesse wieder. Wir sind für all diese Spiegel, die sich in unserem Leben zeigen, stets selber verantwortlich – und damit für die in uns angelegten Themen, die darauf warten erkannt und geheilt zu werden.

Dieses Wissen – die Veränderung, die geistiges Wissen ermöglicht – legte die Grundlage für das moderne Bewusstseinstraining, das ich über Jahre erprobte und weiter entwickelte. Mein Wissen und meine Kompetenzen hierzu gebe ich auch als Buchautor sowie als Speaker in Vorträgen weiter.

Ein praktischer Hinweis für diese Arbeit: „lasse alles was du erfährst, selbst entwickelst und in die Welt stellst, wieder los. Gib es frei um neue Inspirationen zu empfangen“. Und zu jeder metaphysischen Erkenntnis die sich bei mir einstellen mag, vermute ich als Navigationshilfe hinzu: „Auch das ist falsch.“ Denn: „Auch dies wird sich wieder verändern.“

Meine geistigen Lehrer:

- Tenzin Wangyal Rinpoche, Lehrer der Bön-Tradition des tibetischen Dzogchen
- der irische Heiler und Bewusstseinspionier Damien Wynne (der mich über Jahre ausgebildet hat).
- der Ehrwürdige Namkhai Norbu Rinpoche, Dzogchen-Meister, Teneriffa
- José Gabriel da Costa, Wiederentdecker der União de Vegetal (UDV) und die Mestres der União
- Dietmar Jarosch, Theo Fischer, Mantak Chia: Lehrer des ewigen Dao
- der Ehrwürdige Buddhadasa Bhikkhu, Kloster Wat Suan Mokh Thailand, Ältester der Lehrer aus dem Theravada Buddhismus
- Satya Narayan Goenka, Lehrer der Vipassana-Technik, wie Sie über Jahrtausende in Burma in Erinnerung gehalten worden ist.
- Chökyi Nyima Rinpoche, Bodnath, Nepal.
- Maestro Don Augustin Rivas Vasquez, Peru
- Inadevi Fürstenau, Gründerin von Shamanic Berlin und Katja Sundermeier, Business-Coach und Buchautorin.
- Maestra Hushahu vom Volk der Yawanawa in Brasilien
- Maestro Kajuyali Tsamani, Schüler der Kogi in Kolumbien sowie diverse Maestros und Maestras des Shipibo Conibo Volkes in Peru
- João de Deus und sein Team aus Brasilien
- der 17. Karmapa Thaye Dorje sowie Sogyal Rinpoche, Osho und Lama Ole Nydahl
- ganz natürlicherweise meine Frau, meine Eltern, mein Bruder, die Freundinnen und Freunde auf dem Weg.


Interview auf dem Onlinekongress „Bewusstsein – sich selbst sein“, www.sichselbstsein.com.

aq_block_12

Buchveröffentlichung zur Zukunft der Gesellschaft. Anbei ein Auszug (Interview mit dem "wilden IBM Philosophen" Gunter Dueck: